Werbung

Nudeln selbst machen – Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – MenüEs ist Eierwoche. Wenn sich schon mal Eier im Kühlschrank befinden, wollen wir das auch ausnutzen. Denn Eier geben Nudeln durch ihre Bindungsqualitäten nochmal ein anderes Kauerlebnis.

Um diesen Effekt zu verstärken, beschränken wir uns auf Hartweizengrieß, verzichten aber auf (Vollkorn-)Mehl. So werden unsere Nudeln sehr leicht verdaulich und bissfest. Das Tröpfchen Olivenöl ist vom Rucolapesto-Machen übrig geblieben.

Werbung

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – ZutatenFür unsere al-denten Nudeln nehmen wir

250g Hartweizengrieß,
2 mittelgroße Eier,
20 ml Olivenöl sowie

Schüssel, Nudelmaschine, Aufhängungen, Herd, Kochtopf, Kochlöffel und Sieb.

Der Hartweizengrieß kommt in eine Schüssel, dorthinein formen wir eine Mulde, in die wir die Eier schlagen und das Olivenöl schütten. Die Flüssigkeit rühren wir in den Grieß und verkneten die Masse tüchtig 5 bis 10 Minuten lang zu einem bündigen Teig.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Fertiger TeigDass er fertig ist, erkennen wir daran, dass er sich zu einer Kugel formen lässt, die weder auseinanderfällt, noch klebt. Die Flüssigkeitsmenge durch Eier fällt immer etwas unterschiedlich aus. In unserem Falle war der Teig ein ganz kleines bisschen zu trocken, so dass wir etwas Wasser hinzugefügt haben. Ist er zu feucht, kommt etwas Hartweizengrieß hinzu.

Wann du deinen Teig für gut und fertig erklärst, ist natürlich Erfahrungssache. Um unsere jeweilige Masse einschätzen zu können, kneten wir eigentlich immer mit den Händen statt mit einer Maschine. So gewinnen wir hautnah Informationen über den Teig.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Festgeschraubte NudelmaschineNach dem Kneten sollte der Teig etwa 30 Minuten ruhen. Kneten und Ruhen dienen zusammen der Bündigkeit. Währenddessen schrauben wir unsere Nudelmaschine an und werfen einen kurzen Blick darauf.

Werbung

Selbstverständlich lässt sich der Teig auch mit einem Nudelholz ausrollen. In der Nudelmaschine wirken allerdings größere Kräfte bei geringerem Aufwand. Der Teig wird darin nicht nur in Form gebracht, sondern in den Walzen gepresst. Dabei platzen die festen Bestandteile auf und verbinden sich besser mit den flüssigen.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Walzen in breit und eng

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Knauf zum Einstellen der WalzenbreiteJe nach Nudelmaschine lassen sich die Walzen verstellen. Bei unserem Modell – das übrigens 25 Jahre ungenutzt im Keller darauf wartete, von uns wachgeküsst zu werden – gibt es 6 Stufen, in denen sich die Walzen von breit bis eng einrasten lassen. Der Teig wird entsprechend dick bis dünn. Die Walzen werden mit einer Kurbel bedient.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Teig von Hand platt drückenNach der Ruhezeit brechen wir etwa ein Viertel des Teigs ab, kneten noch einmal mit den Händen und drücken ihn dann so flach, wie es eben geht. So schieben wir ihn zwischen die Walzen und kurbeln langsam und gleichmäßig.

Den Abstand der Walzen stellen wir zum Start auf die breiteste Einstellung.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Teig einführenMeistens wirft die Nudelmaschine beim ersten Durchgang keine begeisterungsfördernde Teigplatte aus. Das macht nichts. Kein Grund, die Nerven verlieren.

In der breitesten Einstellung walzen wir den Teig so lange, bis wir eine halbwegs bündige Teigplatte erhalten.

Sollte der Teig auseinanderfallen, fügen wir etwas Flüssigkeit hinzu. Sollte der Teig kleben, fügen wir Hartweizengrieß (oder Mehl) hinzu. Das Schlimmste, was dir beim Walzen passieren kann, ist die Erkenntnis, den Teig ergänzen und noch einmal neu kneten zu müssen.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Teigplatte doppelt faltenWie gesagt: Unser Teig war nach der Ruhezeit etwas zu trocken und wir haben ein wenig Wasser hinzufügen müssen. Die Eier allerdings binden die Masse so zuverlässig, dass wir letztendlich sehr stabile und elastische Nudeln erhalten haben.

Insofern: Mit Eiern im Teig, etwas Geduld und gleichmäßig langsamen Walzen kommen wir sicher zum Ziel.

Haben wir also eine erste Teigplatte, legen wir sie doppelt und walzen sie erneut. Dann stellen wir die Walzen eine Stufe enger, legen die Teigplatte wiederum doppelt und walzen sie nun flacher. Wieder doppelt legen und noch einmal walzen.

Werbung

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Teig walzenUnd so weiter und so fort.

Pro Walzeneinstellung kurbeln wir den Teig je zweimal hindurch, dabei legen wir ihn immer wieder doppelt. So verfahren wir bis zur gewünschten Teigdicke. In unserem Fall haben wir bis zur 5. von 6 Einstellungen gewalzt.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Fertige TeigplatteAußerdem achten wir darauf, dass unsere Teigplatte dabei klare Kanten ohne Fransen erhält. Das ist nicht nur unserem Spießertum geschuldet, sondern so produzieren wir weniger Abfall beim Schneiden der Nudeln.

Die fertig gewalzte Teigplatte schneiden wir (manchmal) hinten und vorne noch gerade.

Diesen Verschnitt walzen wir natürlich in der nächsten Runde mit ein. Er lässt sich sogar als Starthilfe für den nächsten Walzdurchgang benutzen. Die letzte Teigplatte schneiden wir natürlich nicht mehr zu, sondern verwenden sie ganz.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Nudeln schneidenDie meisten Nudelmaschine bieten neben den Walzen auch einen Aufsatz, um die Teigplatten zu schneiden. Wir haben uns heute für schmale Bandnudeln entschieden. Das Schneidwerk funktioniert je nach Teigqualität mal besser, mal schlechter. Besonders feuchte Teige können es verkleben.

In solchen Fällen schneiden wir die Platten auf Backpapier mit einem Messer. Wir schneiden auch dann mit Messer, wenn wir Lust auf krumme und schiefe Nudeln haben.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Nudeln zum Trocknen aufhängenBesonders feuchte Nudeln können zum zum Trocknen auch auf dem Backpapier liegen bleiben. Sind sie so bündig und elastisch wie unsere Eier-Hartweizengrieß-Nudeln, hängen wir sie zum Trocknen auf.

Sind Nudeln gut durchgetrocknet und eifrei, sind sie fast unbegrenzt lagerbar.

Werbung

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Nudeln kochenUnsere Nudeln mit den Eiern sind zum Frischverzehr gedacht und gemacht. Also bringen wir ausreichend Wasser zum Kochen. Da wir unseren Nudelteig ohne Salz gemacht haben, werfen wir großzügig Salz ins Wasser.

Die Nudeln lassen wir möglichst einzeln ins sprudelnd kochende Wasser gleiten. Dann binden sie sofort ab und verkleben nicht. Umrühren hilft.

Wir kochen sie etwa 7 Minuten, schließlich sind rohe Eier drin. Frische Nudeln ohne Ei brauchen mitunter nur 2 bis 3 Minuten, bis sie fertig sind. Danke der Eier droht unseren Nudeln nicht der Tod durch Verkochen. Anschließend gießen wir sie durch ein Sieb ab.

Bissfeste Nudeln mit Eiern und Hartweizengrieß – Auf dem TellerDiesmal gab’s die Nudeln mit erwähntem und ebenfalls frisch hergestelltem Pesto aus Rucola und Cashewkernen.

Dir wünschen wir viel Spaß, Erfolg und guten Appetit mit deinen selbst gemachten Nudeln. Über deine besseren Ideen, Korrekturen und Erfahrungsberichte würde wir uns freuen.



Werbung

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen