Werbung

Rezept und Anwenderhinweise für Hildegards Super-Gute-Laune-Nerven-Kekse

Legale Cookies nach einem traditionellen Rezept von Hildegard von Bingen.

schilderErstmalig über diese glücksfördernde Weltraumnahrung sind wir im Zusammenhang mit den Legida-Demonstrationen hier in Leipzig 2015 gestolpert. Bei einer der ersten Demos haben wir in einem Bauchladen diese Kekse den Demonstranten auf beiden Seiten angeboten, um die Chance für einen gewaltfreien Verlauf zu erhöhen.

Und für uns den Spaßfaktor. Höhepunkt des Abends war ein Polizist, der uns aus seiner Polizeikette „Otternasen, Zaunkönigleber…“ zurief.

Wenn wir ehrlich sind: Wirklich geholfen haben die Kekse leider nicht. Im Zuge von Legida sind die Gewalttätigkeiten im Umfeld von Flüchtlingen und Demonstrationen spürbar gestiegen.

Immerhin muss die Hildegard selbst diese beschämende Entwicklung nicht miterleben.

Werbung

teig vorbereitenWir brauchen

500 g Dinkelmehl,
100 g Zucker,
Salz,
100 bis 125 g Butter,
10 bis 15 g Muskatnuss,
10 bis 15 g Zimt,
Wasser,
0 bis 2 Eier,
Backpapier sowie

Schüssel, Rührgerät, Nudelholz, Ausstechformen und einen Ofen.

MuskatnussDie Teigzubereitung für Super-Gute-Laune-Nerven-Kekse ist derart geheimnisvoll und kompliziert und in Abhängigkeit von der Mondphase unterschiedlich auszuführen, dass wir uns entschieden haben, einfach alles in eine Schüssel zu schmeißen und kräftig umzurühren.

Auf 500 g Dinkelmehl kommt etwa 100 bis 125 g Butter, 100 g Zucker, Honig oder ein Süßstoff deiner Wahl, 10 bis 15 g Muskatnuss und 10 bis 15 g Zimt. 2 Eier machen den Teig auch nicht schlechter. Wasser kommt soviel hinzu, dass es ein griffiger, recht fester Teig wird, der nicht anklebt.

Bei Lust und Laune kannst du Nüsse, Mandeln, Koskosraspel, Haferflocken oder weitere Gewürze wie Pfeffer oder Nelke hinzufügen. Je mehr du variierst und vom Originalrezept abweichst, desto häufiger und heftiger dreht sich Hildegard im Grabe herum.

Den fertigen Teig rollst du aus und stichst Formen aus. Zur Demo hatten wir damals konsequent nur Herzen gebacken. Die kommen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 180 °C Umluft in den Ofen. Backzeit beträgt je nach Dicke der Kekse etwa 10 Minuten.

Werbung

Fertige HerzenFür die eigentliche Beglückung ist die Muskatnuss zuständig. Die Dosierung ist relativ hoch und du solltest nicht allzu viele Kekse in kurzer Zeit essen. Für ein genaues Maß fragst du deinen Arzt oder Apotheker. Ab 4 bis 5 Gramm funktioniert Muskatnuss als akute Droge mit unzuverlässigen und wechselnden Wirkungen. Entgegen unserem Versprechen, grundsätzlich nur Wissen aus selbst gemachten Erfahrungen zu veröffentlichen, handelt es sich hier um einen rein theoretischen Absatz.

Wir wünschen dir viel Spaß bei der Zubereitung und Verabreichung deiner Cookies. Über deine Anregungen, Erfahrungsberichte, Kritiken und besseren Ideen freuen wir uns.



Werbung

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen