Möwenpoi

SchwirrvogelUnser Poi mit Talent zum Vogelstimmenimitator. Für den Körper umwickeln wir den Pappkern einer Toilettenpapierrolle mit farbigem Klebeband, damit dieser luftdicht verschlossen ist. Für den Ruf der Möwe schneiden wir einen Schlitz hinein.

Feinarbeit beim MöwenpoibauDer Schwanz aus einem Stück Kork und Federn wird ebenso wie der Wattekugelkopf mit Nylonfaden, Perlen und Büroklammern am Rumpf befestigt. Wackelaugen und Federflügel, die wir am Kopf ankleben, geben unserem Schwirrvogel den letzten Schliff und er kann rufend seine Kreise ziehen.

Unsere Möwenpoi sind aufwendig zu basteln mit vielen verschiedenen Einzelschritten, die einiges Fingerspitzengefühl erfordern. Besonders das Ausschneiden des Schlitzes sollte vorsichtig und genau geschehen, da sonst beim Kreisen kein Geräusch entsteht.

Materialkosten: 3 € pro Möwenpoi


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen