Spiegelrohr

Spiegelrohr verwandelt sich in ein AutoWenn du Spaß am Konstruieren hast und am Strand gern mal unbemerkt über deine Schulter schauen möchtest, mit diesem Spiegelrohr geht’s. In einen länglichen Pappquader bauen wir zwei drehbare Mosaikspiegelchen ein. Etwas Geschick im Umgang mit Lineal und Schneidewerkzeug ist hilfreich.

Mit ein wenig Übung kannst du dann die Umgebung in deinem Rücken überwachen. Durch kleine Umbauten taugt das Spiegelrohr auch als Periskop.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung schaut zurückSchuld an diesem Bastelwerk ist übrigens die LeseLust im August, die uns 2010 zum Thementag Psst- Streng geheim! eingeladen hatte. Wir müssen zugeben: Die Tarnung unseres ersten Agentenwerkzeugs lässt noch Raum für Verbesserungen. Deine Vorschläge und Ideen sind uns willkommen.


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen