14.11.2014: Märchen-Rätsel-Nachmittag in der Eisträumerei

PRESSEMITTEILUNG
(Bitte um Ankündigung/Fototermin)

Märchen-Rätsel-Nachmittag in der Eisträumerei

Es sich gemütlich zu machen und einer Geschichte zu lauschen, ist genau das Richtige im nebligen November. Wer zusätzlich noch Lust auf Rätselspaß und etwas Leckeres zum Naschen hat, ist am Samstag, 22. November, ab 15:00 Uhr in die Eisträumerei in der Riebeckstraße 23 eingeladen. Dort liest die erleb-bar interaktive Geschichten aus Märchen und anderen bekannten Texten und spickt diese Lesungen mit Fehlern zum Verbessern oder Schnipseln zum Erraten.

Märchen-Rätsel-Nachmittag in der Eisträumerei

Foto: Peggy Kindermann-Weber


„Es hatte ein Bauer einen Elefanten, der schon lange Jahre die Säcke unverdrossen zur Mülldeponie getragen hatte, dessen Kräfte aber nun zu Ende gingen, so dass er zur Arbeit immer untauglicher ward.“ – Irgendetwas stimmt hier nicht mit dem ersten Bremer Stadtmusikanten. Aber was genau ist falsch? – „Ich sehe nach meinem weißen Kätzchen, das sitzt oben auf dem Dach und will mir Ade sagen.“ – Wer schaut denn da nach oben und aus welchem Märchen ist das? – Oder von wem stammt eigentlich die geografische Weisheit: „Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien“?

Mit solchen und weiteren Rätsel-Lesungen will die erleb-bar den November-Nachmittag versüßen. „Wir haben uns durch Grimms Märchen bis zu Heidi oder Jules Verne durch Klassiker durchgewühlt und sie fehlerhaft aufbereitet“, erzählt Sebastian Homburg von der erleb-bar. „Und uns auch auf die Suche nach den Quellen bekannter Redewendungen gemacht.“ So ist eine Sammlung interaktiver Lesungen entstanden, die für Jung und Alt Herausforderungen bietet.

Für korrektes Lösen gibt es übrigens auch Belohnungen. Mit diesen Belohnungen können sich die Gäste anschließend an der Eistheke ihr ganz persönliches Eis mit Streuseln, Krokant, Keksen und anderem Naschwerk verzieren. Und wer Spaß daran hat, kann sich auch die Bücher schnappen, daraus Rätselgeschichten vorlesen und selbst zum Quizmaster werden.

Hinweis für die Redaktion: Bildmaterial finden Sie unter: http://www.erleb-bar.de/kategorien/medieninformationen oder fragen Sie bei anderen Formatwünschen einfach nach.Wir freuen uns auch über den Besuch der Medienvertreter.

Über die erleb-bar

Die Leipziger erleb-bar bietet seit Herbst 2008 Mitmach-Programme für Kinder und Erwachsene auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kindergärten und auf privaten Feiern an. Ihr Ursprung liegt in Connewitz. Zum Team gehören Freiberufler, Sportlehrer sowie Natur- und Kunstpädagogen. Ob Bauen, Spielen, Lesen, Sport oder Zirkus: Es geht darum, Menschen für eine gemeinsame Freizeitgestaltung zusammenzubringen.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Homburg
Dölitzer Straße 31 a, 04277 Leipzig
0178-848 33 23
www.erleb-bar.de


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen