17.03.2014: Garteneinsatz für Obstfreunde

PRESSEMITTEILUNG
(Bitte um Ankündigung/Fototermin)

Garteneinsatz für Obstfreunde

Obststräucher beschneiden und vermehren, umpflanzen, Anzuchthilfen herstellen, jauchen oder Insektennnisthilfen bauen. Wer in den Anbau von eigenem Obst hineinschnuppern will, ist am letzten Märzwochenende zum Arbeitseinsatz im Obstgarten der erleb-bar eingeladen: Am Samstag, 29. März, ab 13:00 Uhr und am Sonntag, 30. März, ab 10:00 Uhr. Und kann damit gleichzeitig zu mehr Obst für Leipzig beitragen.

Obstblüte 2014

Foto: erleb-bar


Seit über einem Jahr gibt es die Leipziger Obsternte-Karte. An inzwischen über 100 Standorten können Interessierte mit Zustimmung des jeweiligen Besitzers Obst ernten. Schon zu Beginn des Projekts war allerdings klar: „Wir dürfen nicht nur schmarotzen, sondern wollen selbst mehr Orte schaffen, an denen Obst geerntet werden darf“, erklärt Sebastian Homburg von der erleb-bar. Genau diesem Zweck dient der Obstgarten der erleb-bar in erster Linie: Als Experimentierwerkstatt und Obstlieferant in einem.

Hier werden vor allem pflegeleichte Obststräucher wie Johannis- oder Stachelbeeren vermehrt und gepflegt. Diese Sträucher will die erleb-bar ab kommenden Jahr, wenn sie groß genug sind und Früchte tragen, verschenken. „Unter der Bedingung, dass der Beschenkte das neue Obst interessierten Mitmenschen zur Ernte freigibt“, erläutert Homburg das Vorhaben. Natürlich geschehen Vermehrung und Anzucht nicht von selbst, sondern machen Arbeit.

Wer Lust hat, selbst Hand anzulegen, das eine oder andere zum Obstanbau zu lernen und das Projekt zu unterstützen, ist deshalb zum Arbeitseinsatz im Obstgarten eingeladen. Unter dem Motto Obstanbau ist kein Hexenwerk können Interessierte die Grundzüge beim Obstanbau kennenlernen und ausprobieren. „Man muss sich nicht zum zertifizierten Biobauern weiterbilden, um leckere Himbeeren zu ernten oder eigenen Apfelsaft herstellen“, weiß Homburg, der sich selbst nicht als Fachmann sieht, sondern die meisten Sachen durch eigenes Ausprobieren gelernt hat. Den einen oder anderen Tipp gibt’s natürlich schon.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung unter team@erleb-bar.de oder 0178 – 84 83 323. Treffpunkt ist jeweils an der Bornaischen Straße 88-90. Das nötige Werkzeug ist vorhanden, es muss nichts mitgebracht werden.

Hinweis für die Redaktion: Bildmaterial finden Sie unter: http://www.erleb-bar.de/kategorien/medieninformationen oder fragen Sie bei anderen Formatwünschen einfach nach.Wir freuen uns auch über den Besuch der Medienvertreter.

Über die erleb-bar

Die Leipziger erleb-bar bietet seit Herbst 2008 Mitmach-Programme für Kinder und Erwachsene auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kindergärten und auf privaten Feiern an. Ihr Ursprung liegt in Connewitz. Zum Team gehören Freiberufler, Sportlehrer sowie Natur- und Kunstpädagogen. Ob Bauen, Spielen, Lesen, Sport oder Zirkus: Es geht darum, Menschen für eine gemeinsame Freizeitgestaltung zusammenzubringen.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Homburg
Dölitzer Straße 31 a, 04277 Leipzig
0178-848 33 23
www.erleb-bar.de


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen