19.04.2012: Mit der erleb-bar auf Stimmenfang – 7. Expedition ins Connewitzer Holz

PRESSEMITTEILUNG
(Bitte um Ankündigung / Fototermin für Ihre Redaktion)

Mit der erleb-bar auf Stimmenfang – 7. Expedition ins Connewitzer Holz

Wer zwitschert da? Wenn wir die Ohren aufsperren, hören wir fast überall Vögel singen. Aber welcher Vogel ist das denn? Allzuoft wissen wir es gar nicht mehr. An diese Wissenslücke macht sich die erleb-bar am Samstag, 28. April, in ihrer 7. Expedition ins Connewitzer Holz heran. In aller Frühe um 5:00 Uhr geht es an der Hakenbrücke im südlichen Auwald zwischen Wildpark und LVB-Sportplatz auf Vogelstimmenexkursion. Die Teilnahme ist kostenlos, die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Vogelstimmenexkursion

Foto: Peggy Kindermann-Weber


„Früher konnte ich mal ganz viele Vögel am Gesang erkennen“. Das sagte die Teilnehmerin Saskia nebenbei auf der 1. Expedition ins Connewitzer Holz im Oktober 2011. Seitdem sammelt die erleb-bar Ideen und Wünsche, was man Interessantes in der Natur tun könnte. Diese Ideen werden in monatlichen Expeditionen ausprobiert. Bisher wurden unter anderem Ostereier mit Naturmaterial gefärbt oder eine Nacht im Januar im Freien verbracht.

Jetzt geht es auf Stimmenfang in der Vogelwelt. Ausgerüstet mit Mikrofonen und Fotokameras will die erleb-bar Vogelgesang aufnehmen und die Tiere bestimmen. Herauskommen soll ein eigenes, kleines Lexikon für Vogelstimmen. Dieses Lexikon mit Hörbeispielen wird die erleb-bar anschließend im Internet frei zugänglich veröffentlichen. Als Fachmann begleitet der Waldpädagoge Filip Gutkowski die Exkursion und hilft beim Suchen und Einordnen.

So etwas gibt es doch schon? Natürlich kann man sich ein entsprechendes Fachbuch besorgen und wird auch im Internet fündig. „Man kann sich auch einen Hula-Hoop-Reifen kaufen“, erklärt Sebastian Homburg von der erleb-bar. „Aber wir finden Selbstgemachtes eben besser.“ Seit Oktober 2008 veranstaltet die erleb-bar Mitmach-Programme nach diesem Prinzip.

Technische Unterstützung erhält die erleb-bar von der Leipziger Filmgruppe Cinemabstruso, die die entsprechenden Mikrofone stellt. Es besteht also auch die Möglichkeit, sich in der Aufnahmetechnik auszuprobieren. Wer die Gelegenheit nutzen will, den Auwald bei Sonnenaufgang zu besuchen, ist eingeladen. Egal, ob Fachmann oder nicht. Voranmeldung ist unter 0341 – 225 38 64 oder über www.erleb-bar.de möglich.

Hinweis für die Redaktion: Bildmaterial finden Sie unter: http://www.erleb-bar.de/kategorien/medieninformationen oder fragen Sie bei anderen Formatwünschen einfach nach. Wir freuen uns auch auf den Besuch der Medienvertreter.

Über die erleb-bar

Die Leipziger erleb-bar bietet seit Herbst 2008 Mitmach-Programme für Kinder und Erwachsene auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kindergärten und auf privaten Feiern an. Ihr Ursprung liegt in Connewitz. Zum Team gehören Freiberufler, Sportlehrer sowie Natur- und Kunstpädagogen. Ob Bauen, Spielen, Lesen, Sport oder Zirkus: Es geht darum, Menschen für eine gemeinsame Freizeitgestaltung zusammenzubringen.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Homburg
Dölitzer Straße 31 a, 04277 Leipzig
0341-225 38 64
0178-848 33 23
www.erleb-bar.de


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen