19.10.2011: Kreativer Waldspaziergang – Erste Expedition ins Connewitzer Holz

PRESSEMITTEILUNG
(Bitte um Ankündigung / Fototermin für Ihre Redaktion)

Kreativer Waldspaziergang – Erste Expedition ins Connewitzer Holz

Die Natur als Lebensraum begreifen und als Ort der Freizeitgestaltung nutzen: Wie beides auf sanfte Weise vereinbar sein kann – das probiert die erleb-bar ab Herbst 2011. Dazu startet sie am Sonntag, 30. Oktober, um 10:00 Uhr an der Hakenbrücke zwischen Wildpark und LVB-Sportplatz ihre erste Expedition ins Connewitzer Holz. Interessierte sind eingeladen zum kreativen Waldspaziergang mit der Frage: Was du schon immer mal im Wald machen wolltest? Die Expedition findet bei jedem Wetter statt.

Was du schon immer mal im Wald machen wolltestDaniel Scholz und Filip Gutkowski sind Hundebesitzer. Als solche sind sie regelmäßig mit ihren Vierbeinern im südlichen Auwald unterwegs. Die beiden sind aber auch Umwelt-Fachleute. Daniel Scholz hat sein Diplom Landschaftsarchitektur und Naturschutz an der Hochschule Anhalt gemacht und ist Naturfotograf. Filip Gutkowksi schließt gerade sein Studium als Forstingenieur in Freising ab. Ihren geschärften Expertenblick können sich die Teilnehmer zu Nutze machen. Bei einer nicht ganz alltäglichen Hunderunde.

Wo normale Waldspaziergänger achtlos vorübergehen, entdecken die beiden Verbissspuren oder Losungen von Tieren. Was für die einen nur ein umgekippter Baum ist, ist für andere ein lebendiges Insektenhotel. „Wir wollen vom Fachwissen profitieren, andererseits aber so unvoreingenommen wie möglich die Umgebung kennen lernen und uns fragen: Was könnte man hier Schönes machen?“, sagt Sebastian Homburg von der erleb-bar. In mehreren Expeditionen und Versuchen soll so ein eigenständiges Umwelt-Programm ganz nah an den Wünschen und Ideen der Expeditionsteilnehmer entstehen.

Für die erleb-bar als Veranstalter von Mitmach-Programmen stehen nicht Umweltbildung und Naturschutz im Vordergrund, sondern die Umwelt als „Lebensraum für Menschen, um darin Freizeit zu gestalten. Egal, ob wir Wasser untersuchen, Nisthilfen bauen, Klettern oder eine Wetterstation einrichten“, betont Homburg. Selbstverständlich soll das nicht auf Kosten der Umwelt gehen.

Die erste Expedition soll als offenes Miteinander für gute Ideen, ausgefallene Wünsche und Anregungen sorgen. Schrittweise werden diese Ideen dann ausprobiert. Die Möglichkeit, eigene Anregungen einzubringen, gibt es außerdem unter www.erleb-bar.de. Als erster Termin, die gesammelten Ideen auszuprobieren, steht bereits der 27. November fest.

Über die erleb-bar

Die Leipziger erleb-bar bietet seit Herbst 2008 Mitmach-Programme für Kinder und Erwachsene auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kindergärten und auf privaten Feiern an. Ihr Ursprung liegt in Connewitz. Zum Team gehören Freiberufler, Sportlehrer sowie Natur- und Kunstpädagogen. Ob Bauen, Spielen, Lesen, Sport oder Zirkus: Es geht darum, mit einer optimistischen Grundhaltung Menschen für eine kreative Freizeitgestaltung zusammenzubringen.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner: Sebastian Homburg
Telefon: 0341-225 38 64 oder 0178-848 33 23
E-Mail: sebastian@erleb-bar.de
Internet:www.erleb-bar.de

Wir freuen uns auch auf den Besuch der Medienvertreter.


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen