Mareike

Mareike zum ersten Mal dabeiIch bin Mareike. Mein Motto: Das mach ich doch mit links. Und das im allerbesten Sinne. In meiner Funktion als Linkshänderberaterin und Ergotherapeutin bin ich für die Ausstattung und Betreuung der Basteltische zuständig. Immer gibt es auch einen Arbeitsplatz für andersherum denkende Menschen, sprich Linkshänder. Es gibt nämlich immer zwei Richtungen, in die man ein Isolierband wickeln, einen Kreis ausschneiden oder einen Weidenkranz winden kann.

Mareike auf dem Lämmermarkt 2009Ich mag die Herausforderung, am Basteltisch zu stehen, sitze aber lieber, um auf Augenhöhe arbeiten zu können. Zu sehen, dass aus immer gleichen Materialien immer andere Dinge entstehen, fasziniert mich. Hin und wieder picke ich schon einen Linkshänder per Ferndiagnose heraus.

Geboren wurde ich 1978 in Magdeburg, aufgewachsen bin ich in der wunderbar piefigen Kleinstadt Bernburg. Aus Ermangelung an Angeboten von Außen waren wir schon früh gezwungen, selber kreativ zu sein. Basteln, Theater spielen – ist alles schon mal da gewesen.

Mareikes spektakuläre linkshändige 1-Ball-JonglageUmwege über die USA und Berlin haben mich zu meiner Berufung und meiner Wunschheimat Leipzig geführt. Seit 2000 lebe ich in Leipzig. Nach meiner Ausbildung habe ich mich ab 2003 erst einmal der Erziehung meiner Tochter gewidmet, um dann 4 Jahre in einer Ergotherapiepraxis zu arbeiten.

Hier habe ich, da mein Schwerpunkt auf der Arbeit mit Kindern lag, mein Basteldiplom erworben. Auch lernte ich während dieser Zeit, wie wichtig es ist, Kindern etwas zuzutrauen, sich auch einmal zurückzunehmen, auf Augenhöhe zu arbeiten. So ist es für mich selbstverständlich, die Teilnehmer auf unseren Einsätzen mit Namen kennen zu lernen.

* blickwechselSeit März 2009 nun gibt es * blickwechsel – linkshänderberatung & freie ergotherapie. Mein Ziel ist es, den Blick zu wechseln, genau hinzuschauen. Kann sich ein Kind nicht für eine Schreibhand entscheiden, schaue ich mit Eltern und Kind möglichst vor der Schule, welche Hand die dominante Hand ist, um lästige Nebenerscheinungen wie Konzentrationsschwierigkeiten oder Gedächtnisstörungen bei einer Umschulung zu vermeiden. Und auch das immer auf Augenhöhe.


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen