Obstgehölze bestimmen – Schwarzer Holunder

KornelkirschblüteBevor wir in einen Apfel beißen, erkennen wir ihn und können ihn von einer Birne unterscheiden. Wenn wir vor einem Apfelbaum mit reifen Äpfeln stehen, erkennen wir ihn auch sicher. Aber wie ist es im Frühjahr? Erkennst du einen Apfel an der Blüte? Oder im Winter ohne Laub? Da wird’s schon schwieriger, Äpfel von Birnen zu unterscheiden. Oder was ist mit all den verschiedenen Apfelsorten?

Es gibt Zeitgenossen, die genießen in gewissen Kreisen – zu Recht – höchste Wertschätzung, Landsberger Renetten von Bosköppen trennen zu können.

Am besten lassen sich Obstgehölze natürlich bestimmen, wenn die reifen Früchte dranhängen. Es gibt aber verschiedene Verlegenheiten, Obstgehölze auch außerhalb der Reifezeiten zu bestimmen. Da ist es schön zu wissen, mit welchem Lebewesen man es zu tun hat.

Das gilt nicht zuletzt für ältere Sorten oder wilde Obstgehölze. Und bei alledem geht es bei der Obsternte im öffentlichen Raum auch immer um die Frage: Was ist essbar und was sollte ich möglichst nicht in mich hineinstopfen?

Holunder ist ein gutes Wildobst für Einsteiger. Die Pflanzen sind hier in Leipzig leicht zu finden und sicher zu bestimmen, auch wenn es einige Verwechslungsmöglichkeiten gibt. Außerdem lassen sie sich zweimal im Jahr beernten. Ende Mai sind die Holunderblüten, im September die Holunderbeeren dran. In beiden Fällen ist extremes Zuckern eine sehr naheliegende Verarbeitung, also Holunderblüten- und Holunderbeerensirup.

Entdeckertipps

Schwarzen Holunder bestimmen – Voll aufgeblühter HolunderHier in Leipzig bräuchte es wohl eher Tipps, den Holunder zu übersehen. Zumindest gilt das Folgende für den schwarzen Holunder. Er ist sehr leicht zu entdecken: an den großen, tellerartigen, weißen Blüten, an der markant gefurchten Borke, den überhängenden, langen Trieben und den glänzenden, dunkel-violetten Fruchtdolden, die ihre Beeren massenweise auf den Boden fallen lassen.

Giftigkeit

Holunderbeersaft aufkochenBei aller Nutzbarkeit des Holunders bitte ich zu beachten, dass der schwarze Holunder giftig ist, und zwar in allen Pflanzenteilen. Du solltest ihn – also gemeint sind in erster Linie die Beeren – nicht roh verzehren. In größeren Mengen verursachen sie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Auf der ganz sicheren Seite bist du, wenn du die Beeren für 20 Minuten über 80 °C erhitzt.

Lebensraum und Wuchs

Schwarzen Holunder bestimmen – Hoher Baum im dichten SaumHolunder findest du häufig, und zwar in allen möglichen Parks und auf Grünanlagen in den Säumen und Gebüschen, im Wald und in kleineren Waldstücken oder als Straßenbegleitgrün. Im Grunde also überall, wo sich Natur breit machen kann. Und im Gegensatz zu Felsenbirnen versteckt sich der Holunder auch nicht.

Schwarzen Holunder bestimmen – Strauch mit vielen TriebenDie Lebewesen wachsen als vielarmiger Strauch oder als Baum mit zentralem Stamm. Sie erreichen eine Höhe von 10 Metern, meistens sind sie aber deutlich kleiner.

Schwarzen Holunder bestimmen – Strauch mit überhängenden TriebenHilfreich zum Auffinden und Entdecken im öffentlichen Raum sind die langen, überhängenden Triebe. Holunder ist recht wuchsfreudig. Die Blüten und Früchte entstehen dabei an solchen Trieben, die im Vorjahr gewachsen sind. Die Beerendolden sind dann so schwer, dass sich diese recht jungen Triebe nach unten biegen. Das kann man den Pflanzen über Jahre ansehen und sie daran in der Landschaft herausfiltern.

Knospen

Schwarzen Holunder bestimmen – BlattknospenSeine Knospen legt sich der schwarze Holunder im Herbst zu. Am Anfang sind sie dunkelrotbraun, rund und knubbelig. Relativ früh schon spitzen die späteren Blätter heraus und verbleiben so den Winter über.

Schwarzen Holunder bestimmen – BlütenknospenBlütenknospen kannst du für kurze Zeit im Mai an den Enden der frischen Triebe finden. Aus ihnen wickeln sich die Blütendolden heraus.

Blätter

Schwarzen Holunder bestimmen – Gegenständige BlätterDie Blätter des schwarzen Holunders stehen gegenständig an den Trieben. Sie sind zusammengesetzt aus 3 bis 7 ebenso gegenständigen Fiederblättern inklusive eines einzelnen am Ende. Alles in allem wird diese Zusammensetzung bis zu 25 cm lang.

Schwarzen Holunder bestimmen – BlätterDie einzelnen Fiederblätter sind länglich, laufen spitz zu und werden bis zu 8 cm lang. Ihr Blattrand trägt Zähne, ihr Stiel ist sehr kurz, ihre Blattadern verzweigen sich vorm Blattrand.

Schwarzen Holunder bestimmen – Austreibende BlätterAuf der Oberseite sind sie solide matt-grün, auf der Unterseite noch matter-grün. Beim Austrieb im März schimmern die Blätter rötlich. Beim Zerreiben riechen sie streng oder herb.

Schwarzen Holunder bestimmen – HerbstfärbungIhre Herbstfärbung ist langweilig bis traurig gelb, also nicht wirklich der Rede wert.

Blüte

HolunderblütenselfieMit der Holunderblüte eröffne ich Ende Mai meine Obsterntesaison in Leipzig. Bevorzugt nutze ich das als Vorwand, um am Männertag keine Proletenscheiße zu verzapfen, sondern Holunderblütenküchlein zu backen.

Schwarzen Holunder bestimmen – Kurz vor der BlüteKurz vorm Öffnen stehen die Blüten als kleine grüne Bällchen an den Dolden. Aufgeblüht leuchten sie weiß mit einem gelben Schimmer. Dann fangen sie auch an zu riechen. Ich stolperte über die Behauptung, sie röchen nach Ananas.

PrachtdoldeDie zahlreichen einzelnen Blüten ordnen sich in wohl strukturierter, etwa 25 cm durchmessender Tellerformation an der Dolde an. Sie machen nicht so ein Durcheinander wie Weintrauben an ihren Dolden.

Schwarzen Holunder bestimmen – Blüte aus der NäheDie einzelnen Blüten haben meistens 5 weiße Blütenblätter und 5 weiße Stängelchen mit gelben Staubbeuteln vorne dran. Vollreife Blüten stauben, wenn man an sie stößt.

Da die grünen Stiele der Blüte ebenso leicht giftig sind, bin ich inzwischen zur Schüttelernte bei Holunderblüten übergegangen, um weniger Giftstoffe in meinem Sirup zu haben.

Früchte

Schwarzen Holunder bestimmen – Unreife BeerenWährend die Blütendolden durchaus noch Körperspannung vermuten lassen, hängen die Beerendolden ziemlich durch unter dem Gewicht der zahlreichen Früchte. Die sind anfangs noch grün und leicht gestreift. Zur Reife im September werden sie dunkel, violett bis fast schwarz mit glänzender Oberfläche.

Schwarzen Holunder bestimmen – Beeren aus der NäheAuch die Stängel der Dolden verfärben sich zu rosa bis violett. Die Beeren geben reichlich dunkelroten Saft ab. Die starke Farbe lässt sich zum Färben verwenden, beispielsweise für deinen weißen Kolonialherrenanzug, den du so gern zur Holunderbeerenernte trägst.

Schwarzen Holunder bestimmen – Beeren auf dem BodenDie einzelne Beere ist kugelrund, wird vielleicht 5 mm im Durchmesser groß und hat innen drin 3 Samensteinchen. Gern lässt der schwarze Holunder diese Früchte fallen, um den Boden unter sich zu verschmutzen.

Schwarzen Holunder bestimmen – Reige Holunderbeeren an hohem StrauchIch möchte an dieser Stelle wiederholen: Rohe Holunderbeeren verursachen Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Auf der ganz sicheren Seite bist du, wenn du die Beeren für 20 Minuten über 80 °C erhitzt.

Borke

Schwarzen Holunder bestimmen – Pickel an frischem HolzJunge Triebe sind natürlich grün. Wenn sie verholzen, bekommen sie viele kleine, helle Pickel. Der Fachmann spricht von Korkporen oder Lentizellen.

Solche verholzenden Triebe sind als Nisthilfen geeignet. Im Inneren sind sie markhaltig. Senkrecht und einzeln angebracht entsprechen sie dem Suchmuster einiger Wildbienen, die sich von oben ins Mark graben und darin ihre Eier samt Nistmaterial versenken.

Schwarzen Holunder bestimmen – Borke mit LängsfurchenIn älteren Jahren wechseln Holunderstämme in ein ziemlich graues Braun. Ihre Borke hat zum Teil tiefe Längsfurchen, an denen du sie auch aus einiger Entfernung oder im Vorbeiradeln entdecken kannst.

Verwechslungsgefahren

Im Gegensatz zu den meisten einheimischen Obstarten bestehen beim Holunder tatsächlich einige Verwechslungsfahren mit Lebewesen, von deren Genuss noch mehr abzuraten ist als von dem roher Holunderbeeren. Zugegebenermaßen mangelt es mir hier an dem einen oder anderen guten Bild, ich interessiere mich nun einmal weniger für Sachen, mit denen ich mich vergiften kann.

Beeren des roten HartriegelsHier in Leipzig begegnen mir am häufigsten der rote Hartriegel, dessen dunkelviolette Beeren ebenso in Dolden hängen. Zur Unterscheidung werfe ich zuerst einen Blick auf die Blätter, Hartriegelblätter haben markante Blattadern und sind nicht gefiedert. Die Dolden des Hartriegels sind außerdem deutlich kleiner und unsortiert, die einzelnen Beeren etwas größer, aber matt.

Schwarzen Holunder bestimmen – Liguster mit FrüchtenGlänzende, schwarz-blaue Beeren hat der Liguster im Angebot. Dessen Dolden sind traubenartig ungeordnet, viel kleiner und hängen kaum durch. Die Stiele sind nicht violett und der Ligusterstrauch wächst deutlich niedriger als der schwarze Holunder.

Schwarzen Holunder bestimmen – Gefleckter SchierlingZuguterletzt würde ich noch den verwandten Zwergholunder und den gefleckten Schierling erwähnen wollen. Vor allem der gefleckte Schierling ist wirklich ein unangenehmer, vergiftender Zeitgenosse, sozusagen der Bernd Höcke des Pflanzenreichs. Als Doldenblütler hat seine Blüte Ähnlichkeiten mit der Holunderblüte, ist aber erst ab Ende Juli dran, also deutlich nach dem Holunder.

Außerdem sind Zwergholunder und gefleckter Schierling krautige Pflanzen, sie treiben also jedes Jahr neu aus dem Boden aus und verholzen im Gegensatz zum schwarzen Holunder nicht. Daran kannst sie ganz sicher und zuverlässig unterscheiden.

Dem Zwergholunder bin ich selbst noch nie bei Bewusstsein begegnet und habe also keine Bilder. Ich darf dir guten Gewissens die Bestimmungshilfen von Pflanzen-Vielfalt ans Herz legen.

Dann wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg beim Bestimmen, Ernten und Verarbeiten von Holunder. Über deine Hinweise, Korrekturen und Anregungen würde ich mich freuen.


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.