Kräuterbeet in Mischkultur selbst bepflanzen

Pressemitteilung vom 01. April 2019

Zitronenmelisse mit wilder Rauke oder mit Löwenzahn? Pfefferminze eher feucht oder eher trocken? Bohnenkraut im nährstoffreichen oder im mageren Boden. Und sollte man das da überhaupt essen? Genau um diese Fragen geht’s beim Anlegen eines Kräuterbeets. Zum Praxis-Workshop lädt die erleb-bar am Mittwoch, 10. April, zur Solidarischen Landwirtschaft Allerlei in den Floraweg. Gebuddelt und gepflanzt wird von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Taglilien ernten

Foto: erleb-bar


Wer mit wem in welchem Boden und welchem Feuchtegrad? Das können Interessierte ganz konkret beim Bepflanzen eines Kräuterhochbeets ausprobieren und lernen. „Das Beet selbst ist bereits vorbereitet, wir können uns also aufs Pflanzen konzentrieren“, erklärt Sebastian Homburg von der erleb-bar das Vorhaben. „Es wird also nicht geschwafelt, sondern ganz konkret gepflanzt und gekostet.“

Zum Abschluss wird mit den bereits verfügbaren, frischen Kräutern ein leichtes Abendessen zubereitet. Um einen Unkostenbeitrag wird gebeten. Ideen und individuelle Wünsche sind immer willkommen. Anmeldung ist notwendig unter 0178 – 84 83 323 oder team@erleb-bar.de.

Bildmaterial finden Sie unter: https://www.erleb-bar.de/kategorien/medieninformationen oder fragen Sie bei anderen Formatwünschen einfach nach. Hinweis für die Redaktion: Wir freuen uns auch über den Besuch der Medienvertreter.

Über die erleb-bar

Die Leipziger erleb-bar bietet seit Herbst 2008 Mitmach-Programme für Kinder und Erwachsene auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kindergärten und auf privaten Feiern an. Ihr Ursprung liegt in Connewitz. Zum Team gehören Freiberufler, Sportlehrer sowie Natur- und Kunstpädagogen. Ob Bauen, Spielen, Lesen, Sport oder Zirkus: Es geht darum, Menschen für eine gemeinsame Freizeitgestaltung zusammenzubringen.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Homburg
Giebnerstraße 18
04279 Leipzig

0178-848 33 23
www.erleb-bar.de


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.