Werbung (bei meinen kostenlosen Anleitungen)

Kleines ABC der Erntehilfen – Himbeeren ernten und verarbeiten

Obst ist ein Hobby mit einfachem Einstieg und unendlichem Tiefgang. Wäre das anders, wäre es auch ein ziemlich blödes Hobby. Es ist ja meistens so: Je mehr wir über ein Thema wissen, desto mehr Fragen ploppen auf, desto mehr können wir differenzieren, desto komplexer wird es in unserem Kopf, desto geringer wird die Neigung, die AfD zu wählen. Das Ernten und Verarbeiten von Himbeeren ist da in meinen Augen ein gutes Beispiel und ich habe lange gezögert, ob es sich überhaupt lohnt, mich über etwas so Simples auszulassen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Denn Himbeerfrüchte zu Konfitüre zu verarbeiten, ist schon ziemlich einfach. Wir wiegen 1500 g von den ganzen Früchte ab und werfen sie zusammen mit 500 g 3:1-Gelierzucker in den Topf. Den Gelierzucker rühren wir ein, stellen den Topf auf den Herd und kochen die Mischung unter weiterem Rühren und Anwesenheitspflicht am Herd auf. Wenn das Ganze etwa 2 Minuten aufgekocht ist, machen wir eine Gelierprobe, testen also die Konsistenz der Konfitüre nach dem Abkühlen.

Sommerhimbeeren pflegen, ernten und verarbeiten – Himbeerkonfitüre abfüllen

Wenn die passt, füllen wir die Konfitüre mit Kelle, Marmeladentrichter und Hitzeschutzhandschuhen zügig, sauber und konzentriert ab. Wir schrauben die Deckel drauf, stellen die Gläser 10 Minuten über Kopf ab, drehen sie anschließend wieder herum und zu guter Letzt etikettieren wir sie: Was ist drin, wann kam’s herein?

Das ist alles keine große Kunst und ich hätte das sicher auch ohne Unterstützung auf die Reihe bekommen. Nun ist es aber so: Dass wir die Früchte so unbesehen in den Topf werfen können, funktioniert natürlich nur, wenn sie vorher bereits verlesen sind. Ich mache das bei Himbeeren direkt beim Ernten.

Sommerhimbeeren pflegen, ernten und verarbeiten – Früchte pflücken

Wenn ich nämlich schon beim Ernten weiß, was später mal mit den Früchten passieren soll, kann ich zielgerichtet vorgehen. Bei den Himbeeren bedeutet das, nur makellose Früchte einzusammeln. Alle Früchte, die ich nicht so im Ganzen essen will, wie sie eben zum Zeitpunkt des Pflückens gerade sind, sortiere ich sofort aus.

Im Gegensatz zu Brombeeren, Berberitzen oder Johannisbeeren sammle ich also gar keine Früchte, die ich später entsaften will.

Kultivieren, Ernten und Verarbeiten von Brombeeren

Brombeeren gehören zu den wuchsfreudigsten Mitgliedern im Obstgarten. Ich habe inzwischen einige Brombeeren domestiziert, anwendungsfreundlichere Sorten kennengelernt und bergeweise Brombeeren geerntet und verarbeitet. Meinen Lernprozess kannst du gern hier nachvollziehen:

Brombeeren zu Saft, Gelee und Likör verarbeiten, Brombeeren bei Hitze und Schädlingsbefall ernten, Brombeer-Sahne-Eis selbst machen, Frühjahrspflege für Brombeeren, Herbstpflege für Brombeeren, Brombeeren ernten und entkernen und Brombeergötterspeise selbst machen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Entsaften lohnt sich bei Himbeeren meiner Erfahrung nach kaum, auch weil mich die Samenkerne bei Himbeeren wenig stören. Das sind zwar ziemlich viele, aber sie sind so klein, dass sie nach meinem Gefühl nicht den Gaumen zerkratzen. Außerdem ernte ich Himbeeren sehr häufig, das heißt alle 2 bis 3 Tage. Ich pflücke sie also meistens zu einem Zeitpunkt, an dem sie in einem Topp-Zustand sind.

Das erleichtert die Verarbeitung natürlich immens. Der Grund dafür ist aber eigentlich ein anderer. Durch jede Frucht, die nicht mehr an der Pflanze hängt und von ihr versorgt werden muss, werden Ressourcen frei. Diese steckt die Pflanze vor allem ins Ausreifen weiterer Früchte. Deshalb erhöht häufiges Ernten die Fruchtqualität und insgesamt auch den Ertrag. Denn wenn umgekehrt Früchte überreif werden und weiterhin von der Pflanze versorgt werden, steht diese Energie den nachwachsenden Früchten entsprechend nicht zur Verfügung.

Sommerhimbeeren pflegen, ernten und verarbeiten – Miese Fruchtqualität am alten Spalier im ObstgartenStattdessen fangen die überreifen Früchte an zu faulen. Vor allem wenn sie sich in einem dichten Himbeergebüsch verstecken, sinkt die Motivation zum Ernten. Dann fangen sie an, die benachbarten Früchte mit ihrer Gammelei anzustecken, noch weniger Früchte werden geerntet, noch weniger von den nachwachsenden werden richtig reif, noch mehr fangen an zu gammeln. Irgendwann lohnt sich das Ernten dann gar nicht mehr. Um genau nicht in diesen Kreislauf zu geraten, macht das häufige Ernten alle 2 bis 3 Tage so viel Sinn bei Himbeeren.

Und deshalb macht es auch ziemlich viel Sinn, solche Himbeerpflanzen beim Pflegen und Schneiden großzügig zu reduzieren. Ich orientiere mich bei Sommerhimbeeren an 5 bis maximal 10 Trieben pro Meter, bei Herbsthimbeeren nur wenig mehr. So kommen viel Licht und Luft zwischen die Pflanzen. Die Ressourcen werden in die verbleibenden Triebe gelenkt, die Gammelgefahr sinkt und wir kommen zum Pflücken gut an die Früchte heran. Das erhöht natürlich auch die Motivation zum Ernten.

Sommerhimbeeren pflegen, ernten und verarbeiten – Fruchttrieb kürzen

Bestenfalls nehme ich diese Sortierung während der Frühjahrspflege der Himbeeren vor. Notfalls mache ich das auch während der Erntezeit.

Für die Pflege von Sommer- und Herbsthimbeeren und das Domestizieren eines halbverwilderten Himbeergestrüpps darf ich dir meine Sammlung zum Pflegen, Ernten und Verarbeiten von Himbeeren ans Herz legen:

Kultivieren, Ernten und Verarbeiten von Himbeeren

Himbeeren belohnen gärtnerisches Handeln mit höherem Ertrag und besserer Fruchtqualität. Die Ergebnisse durch häufiges, schrittweises Ernten und regelmäßige Pflege inklusive Schnitt sind bei Himbeeren meiner Erfahrung nach besonders eindrücklich.

Sommerhimbeeren pflegen,verwildertes Himbeerspalier domestizieren, Himbeeren ernten und verarbeiten, Frühjahrspflege für Herbsthimbeeren, Frühjahrspflege für Sommerhimbeeren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sommerhimbeeren pflegen, ernten und verarbeiten – Kleine TagesernteWenn ich so häufig ernte, kommen pro Durchgang natürlich nur vergleichsweise wenige Früchte zusammen. So wie hier kann dann die Ausbeute eines Tages aussehen. Ein wenig Geduld und Ausdauer ist bei der Himbeerernte also gefragt. Entweder wandern die Früchte direkt in den Mund, beispielsweise im Müsli oder einfach so zum Naschen.

Sommerhimbeeren pflegen, ernten und verarbeiten – Himbeerfrüchte einfrierenOder ich sammle sie im Frost, bis ausreichend zur effizienten Verarbeitung zusammen gekommen sind. Das dauert im Verlauf der Vegetationsperiode durchaus mehrere Monate von Ende Juni, wenn die ersten Sommerhimbeeren reif werden, bis Ende Oktober, bis die letzten Herbsthimbeeren reif werden.

Der Unterschied von Sommer- und Herbsthimbeeren liegt in Kurzfassung darin, dass bei Herbsthimbeeren die Triebe und daran die Blüten und Früchte in derselben Vegetationsperiode wachsen, während bei Sommerhimbeeren die Triebe im ersten Jahr nur vegetativ wachsen und erst im darauf folgenden Jahr Blüten und Früchte bekommen.

Sommerhimbeeren pflegen, ernten und verarbeiten – Ernten mit SchereWas übrigens auch hilft, um die Ressourcen der Pflanzen zu lenken, ist, abgeerntete, abgestorbene, abgeknickte oder sonst wie fruchtlose Triebe bereits während des Erntens zu entfernen, beispielsweise mit einer kleinen Schere. Den Eimer zum Sammeln der Früchte trage ich wie eigentlich immer mit Karabiner am Hosenbund. Die Einzelfallkontrolle der Früchte ist bei den kleinen Mengen gut machbar. Vor allem bei Sommerhimbeeren werfe ich einen kurzen Blick ins Innere der Früchte, ob darin vielleicht jemand wohnt, meistens sind das Maden des Himbeerkäfers. So kommt insgesamt ein sehr hoher Nutzungsgrad zu Stande. Am Ende werden viele Früchte gegessen und nur wenige werden aussortiert.

Wie gesagt: Obst ist ein Hobby mit einfachem Einstieg. Wenn die Synapsen aber erst einmal die Arbeit aufgenommen haben, stellen sich immer wieder neue Fragen, um Prozesse besser zu verstehen und Abläufe zu optimieren. Das gilt ebenso für die Heißabfüllung von Fruchtaufstrichen. Über die habe ich mich ausgiebig beim Verarbeiten von schwarzen Johannisbeeren ausgelassen. Und wenn du dich fragst, wozu ich die Himbeerkonfitüre auch im Jahr 2021 nach der Abfüllung 10 Minuten über Kopf abstelle, darf ich die Verarbeitung von Stachelbeeren empfehlen. Beides findest du in meinem ABC der Erntehilfen.

Kleines ABC der Erntehilfen

Hier findest du weitere Vorgehensweisen, Tipps und Erfahrungswerte zum Ernten und Verarbeiten von Berberitzen, Felsenbirnen, Hagebutten, Heidelbeeren, Himbeeren, Holunderbeeren, Jostabeeren, Kornelkirschen, Maulbeeren, Sauerkirschen, schwarzen Johannisbeeren, Stachelbeeren, Vogelbeeren, weißen Johannisbeeren, Wildpflaumen und Zierquitten.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich wünsche dir viel Freude und Erfolge beim Ernten und Verarbeiten deiner Himbeeren. Über deine Anregungen, Korrekturen und Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.


Werbung (bei meinen kostenlosen Anleitungen)


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.