Werbung

Kleines ABC der Erntehilfen – Hagebutten ernten und entkernen

Hagebutten ernten und verarbeiten – Gläser beschriftenFrüchte zu ernten, ist keine große Kunst. Das gilt auch für Hagebutten, also die Früchte von Rosen. Genauso gilt aber auch, dass es immer ein paar Tricks und Hinweise gibt, um die Ernte effizienter zu machen und damit den Spaßfaktor insgesamt zu erhöhen. Bei Hagebutten sind meine Tipps:

Kombiniere die Ernte mit der Pflege,
weiche die Früchte 2 Tage ein und
entsafte sie mit einer Beeren- oder einer Passiermühle.

Los geht’s zur Hagebuttenernte in Kurzfassung.

Zur Anregung empfehlen darf ich folgenden Umgang mit Hagebutten: Hagebuttensoße mit selbst gemachten Nudeln selbst machen.

Werbung

Hagebutten ernten und verarbeiten – Hagebutten in der flotten LotteZur Hagebuttenernte benutze ich
Gartenschere und Eimer mit Karabiner

und zur Verarbeitung zu Konfitüre
Zitrone, Gelierzucker sowie
Beeren- oder Passiermühle, Messbecher, Löffel, Schneebesen, Topf, Herd, Kelle, Marmeladentrichter, Gläschen, Etiketten und Stift.

Hagebutten ernten und verarbeiten – SchneidenDie meisten Rosen tragen ihre Hagebutten an dem Holz, das im Vorjahr gewachsen ist. Diese alten Triebe kannst du also beim Ernten getrost abschneiden und die jungen Triebe stehenlassen. Die jungen erkennst du daran, dass an ihnen keine Früchte hängen. Die wachsen dort eben im nächsten Jahr. Rosen kannst du so auf den Stamm, Stock oder direkt am Boden zurückschneiden.

Das Prinzip erkläre ich bei meinen Brombeeren in der Frühjahrspflege in Ausführlichkeit.

Werbung

Hagebutten ernten und verarbeiten – Ernten im öffentlichen RaumDer Nebeneffekt: So kommt man auch an schlecht erreichbare Früchte heran. Im öffentlichen Raum ist dieses Vorgehen natürlich nicht 1. Wahl, obwohl sich die Pflanzen nicht beschweren würden.

Dort hänge ich mir meinen Eimer mit Karabiner an eine Gürtelschlaufe und habe so beide Hände zum Ernten frei. Vor allem bei den stachligen Rosen ist das hilfreich.

Hagebutten ernten und verarbeiten – Hagebutte Magical MiracleDie Erntezeit ist ab Ende September und nach meinem Kenntnisstand sind alle Hagebutten essbar. Standardmäßig ernte ich die Früchte der Hundsrose.

Hagebutten lassen sich auch noch nach dem ersten Frost ernten, dann sind sie etwas weicher und lassen sich dadurch besser entsaften. Meiner Erfahrung nach ist dieser Vorteil nicht wesentlich, also die Ernte nach dem Frost ist in meinen Augen kein Muss.

Früchte, die ich nicht essen will, sortiere ich beim Ernten nicht ein und beim Reinigen wieder aus. Kurz abschütteln, damit trockener Dreck abfällt, dann ausgiebig abspülen und abtropfen lassen.

Hagebutten ernten und verarbeiten – Hagebutten einweichenDann kommen die Hagebutten mit einer aufgeschnittenen Zitrone in einen Topf. Nach Lust und Laune Vanille, Zimt, Chilipulver dazugeben und kurz aufkochen. So lasse ich die Pampe 2 Tage einweichen.

Hagebutten ernten und verarbeiten – Ergebnisse bei SK-SPORTDie eigentliche Frage bei der Verarbeitung von Hagebutten: Wie kriege ich die verk***en Kerne da raus?

Meine Antwort nach mehreren empirischen Versuchen mit meinen Teilnehmern: Mit Geduld und ohne die Erwartung, ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Hagebutten ernten und verarbeiten – Mit Messer entkernenTraditionell kannst du die Kerne aus den Hagebutten herausschneiden. Probier es aus. Bisher haben wir uns immer dagegen entschieden. Allerdings lassen sich ein paar Hagebuttenstückchen gut zum Pimpen in die Konfitüre rühren.

Hagebutten ernten und verarbeiten – Hagebuttenkerne in der flotten LotteMit einer Beerenmühle* oder einer Flotten Lotte*, also einer Passiermühle, habe ich das beste Aufwand-Nutzen-Verhältnis erzielt. Auch das kostet Zeit, etwas Fingerspitzengefühl und die Fähigkeit, aus Erfahrungen zu lernen, bis zu welchem Wirkungsgrad das Entkernen Sinn macht.

Die Einstellung der Tresterschraube an der Beerenmühle oder wie lange du mit welcher Lochscheibe der Flotten Lotte kurbelst, das sind Erfahrungswerte.

Hagebutten ernten und verarbeiten – Wasser zugebenWenn die Hagebuttenpampe zu fest ist, gebe ich noch Wasser hinzu. Wird die Konfitüre dadurch zu wässrig, lasse ich Flüssigkeit verkochen. Was du einrechnen solltest: Ein paar Kerne und reichlich Hagebuttenhärchen werden den Weg in die Speiseröhre finden. Das Kauerlebnis wird etwas herb, das Ergebnis eben nicht perfekt.

Für mich ist das aber kein großes Problem, denn ich esse eh keine Hagebuttenkonfitüre und Weihnachten ist nicht fern.

Werbung

Hagebutten ernten und verarbeiten – Konfitüre abfüllenStandardverfahren ist das Einkochen der Konfitüre, genauer: des Gelees aus dickflüssigem Saft mit Stückchen. Den Gelierzucker dosiere ich eher niedrig, da die Masse an sich schon recht fest ist. Die Haltbarkeit wird unterstützt durch die saure Zitrone, sauberes Arbeiten und Sterilisation bei über 120°C.

Zum Abfüllen benutze ich einen Marmeladentrichter*. Zum Schluss beschrifte ich die Gläschen: Was ist drin und wann habe ich es hineingetan?

Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß beim Ernten und Verarbeiten von Hagebutten. Über deine besseren Ideen, Korrekturen und Anregungen würde ich mich freuen.

* Diese Links führen zu einem geschätzten Werbepartner.



Werbung

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.