23.01.2012: Schatzsuche im Auwald – erleb-bar lädt ein zur 4. Expedition ins Connewitzer Holz

PRESSEMITTEILUNG
(Bitte um Ankündigung / Fototermin für Ihre Redaktion)

Schatzsuche im Auwald – erleb-bar lädt ein zur 4. Expedition ins Connewitzer Holz

Geocaching, eine moderne Form der Schatzsuche, erfreut sich in ganz unterschiedlichen Bevölkerungsschichten wachsender Beliebtheit. Woran das liegt und warum es Spaß macht, will die erleb-bar in ihrer 4. Expedition ins Connewitzer Holz am Samstag, den 04. Februar, selbst ausprobieren. Treffpunkt ist um 12:00 Uhr an der Hakenbrücke zwischen Wildpark und LVB-Sportplatz. Wer Geocaching kennenlernen will, ist eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Filip erklärt Sebastian die Bedienung des GPS-Geräts.

Filip erklärt Sebastian die Bedienung des GPS-Geräts. Foto: Peggy Kindermann-Weber


Beim Geocaching geht es darum, mit oder ohne technische Hilfsmittel ein verstecktes Lager, den eigentlichen Cache, zu finden. Zumeist handelt es sich um Plastikbehälter unterschiedlicher Größen mit unterschiedlichen Füllungen. Ein Logbuch zum Eintragen sollte immer darin sein. „Spielanleitungen“ und Koordinaten finden sich zuhauf im Internet.

Mit ihren Expeditionen ins Connewitzer Holz will die erleb-bar die nahe Umwelt kennenlernen und als Raum für Freizeitgestaltung erschließen. Geländespiele wie Geocaching sind dafür eine Möglichkeit. „Wenn so viele Menschen cachen, muss da doch etwas dran sein“, erklärt Sebastian Homburg von der erleb-bar. „Wir wollen wissen, ob das wirklich Spaß macht und als Mitmach-Programm zum Beispiel für Geburtstagsfeiern taugt.“

Neben Geländespielen will die erleb-bar im Laufe des Jahres weitere Ideen ausprobieren. Im März werden voraussichtlich Nistkästen und ein Insektenhotel gebaut, im April sollen Ostereier mit Naturfarben gemacht werden, im Mai steht die Pflege des Blumenbeets an der Bornaischen Straße an. Dabei steht immer im Vordergrund, unterschiedliche Menschen zu einer gemeinsamen Freizeitgestaltung zusammenzubringen. „Wer weitere Ideen hat, stößt bei uns sicher auf offene Ohren“, verspricht Homburg. Die aktuelle Projektbeschreibung ist unter http://www.erleb-bar.de/100-prozent-gestalten/expeditionen-ins-connewitzer-holz zu finden.

Über die erleb-bar

Die Leipziger erleb-bar bietet seit Herbst 2008 Mitmach-Programme für Kinder und Erwachsene auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kindergärten und auf privaten Feiern an. Ihr Ursprung liegt in Connewitz. Zum Team gehören Freiberufler, Sportlehrer sowie Natur- und Kunstpädagogen. Ob Bauen, Spielen, Lesen, Sport oder Zirkus: Es geht darum, mit einer optimistischen Grundhaltung Menschen für eine kreative Freizeitgestaltung zusammenzubringen.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Homburg
Dölitzer Straße 31 a, 04277 Leipzig
0341-225 38 64
0178-848 33 23
www.erleb-bar.de


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen