Einführung in die Ringjonglage

Jonglierender Schmetterling auf dem ZirkusfestWenn du auch einmal gut aussehen und vor Freunden und Bekannten angeben willst, haben wir etwas für erfolgreiche 3-Ball-Jongleure.

Wenn du sicher mit 3 Bällen oder 3 Tüchern jonglieren kannst, darfst du dir gern 4 oder 5 Bälle und Tücher schnappen. Oder du greifst zu einem Satz Jonglierringe und probierst dich an der Ringjonglage.

Der Unterschied liegt augenscheinlich im Gerät und den Flugeigenschaften der Ringe. Denn die können wir nicht wie einen Ball an allen Seiten gleich gut fangen. Also üben wir zuerst einen möglichst zuverlässigen und gleichmäßigen Ringwurf.

Eine Art RingjonglageZum Fangen greifen wir von außen in die Ringe. Wir jonglieren breiter als mit Bällen oder Tüchern, nehmen sozusagen die Position eines ausgewachsenen Gorillas ein und bewegen uns wie ein Bodybuilder beim Eisessen.

Wenn du Jonglierringe hast, kannst du gern mit unserer Einführung in die Ring-Jonglage direkt losüben.


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen