Nisthilfen im Eigenbau

Pressemitteilung vom 28. Februar 2019

Der Frühling kommt und er wird aufmerksamen Zeitgenossen die Gelegenheit bieten, das weltweite Insektensterben live mitzuerleben. Wer darüber hinaus Lust hat, etwas Konstruktives zu tun, ist zum Insektenhotelbau mit der erleb-bar am Samstag, den 16. März, von 10:00 bis 12:00 Uhr eingeladen. Treffpunkt ist bei der solidarischen Landwirtschaft Allerlei im Floraweg.

Bambusstäbe in den Matsch hämmern

Foto: erleb-bar


Nisthilfen und Möglichkeiten zum Unterschlüpfen für Insekten lassen sich an vielen Orten unterbringen. Da reicht ein Balkon oder auch schon ein Fensterbrett. Im eigenen Garten kommt der gesunde Eigennutz des Gärtners als guter Grund für Insektenhotels dazu. Welche Unterstützung wo und für welche Tiere Sinn macht, können die Teilnehmer ganz konkret vor Ort erfahren. Und natürlich eigene Insektenhotels bauen und anschließend mitnehmen.

„Als Obstgärtner interessiere ich mich in erster Linie für Wildbienen als Bestäuber“, erklärt Workshopleiter Sebastian Homburg, was die Teilnehmer erwartet. Anmeldung ist notwendig unter 0178 – 84 83 323 oder team@erleb-bar.de. Spezielle Wünsche und Interessen sollten bei Anmeldung genannt werden. Um einen Unkostenbeitrag wird gebeten.

Bildmaterial finden Sie unter: http://www.erleb-bar.de/kategorien/medieninformationen oder fragen Sie bei anderen Formatwünschen einfach nach. Hinweis für die Redaktion: Wir freuen uns auch über den Besuch der Medienvertreter.

Über die erleb-bar

Die Leipziger erleb-bar bietet seit Herbst 2008 Mitmach-Programme für Kinder und Erwachsene auf öffentlichen Veranstaltungen, in Schulen, Kindergärten und auf privaten Feiern an. Ihr Ursprung liegt in Connewitz. Zum Team gehören Freiberufler, Sportlehrer sowie Natur- und Kunstpädagogen. Ob Bauen, Spielen, Lesen, Sport oder Zirkus: Es geht darum, Menschen für eine gemeinsame Freizeitgestaltung zusammenzubringen.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Homburg
Giebnerstraße 18
04279 Leipzig

0178-848 33 23
www.erleb-bar.de


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.