Jonglierbälle

Jonglierballzutaten Wir verwandeln ganz normale Luftballons mit Sand und Watte in Jonglierbälle. Wozu? – Um mit selbst gemachten Jonglierbällen selbst jonglieren zu lernen. Das ist sozusagen der Ausgangspunkt unserer erleb-bar gewesen: Einen Prozess vom Bauen bis zum Benutzen zu gestalten. Darum bemühen wir uns bis heute immer wieder. Und diese Jonglierbälle sind dafür unser Prototyp.

Mit einem kleinen Trick füllen wir Sand in einen Ballon und verknoten ihn. Haben wir den Knoten überklebt, hüllen wir die entstandene Kugel in eine Schicht Watte, bis der Ball gut in der Hand liegt. Dann stülpen wir einen zweiten Ballon darüber, von dem vorher das Mundstück abgeschnitten wurde. Abschließend überkleben wir das verbleibende Loch mit farbigem Klebeband und verzieren so gleichzeitig unseren Jonglierball.

JonglierenIn 20 Minuten haben wir ein Set aus 3 Bällen gebastelt und können mit dem Jonglieren (lernen) beginnen.

Wenn du vorher üben willst: Die ausführliche Bastelanleitung für ein Set aus 3 Jonglierbällen.

Materialkosten: 2 € für 3 Jonglierbälle. Unsere Bauanleitung für Jonglierbälle verraten wir dir ebenso gern wie unsere Einführung ins Jonglieren.


Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen